Nachdem die erste Gesprächsrunde zur Zukunft der Förderschulen exklusiv für Eltern und Schüler*innen war, wollen wir nun auch mit den "Profis" und allen Interessierten zu dieser Thematik diskutieren:

 

Neue Einladung:
Zukunft der Förderschulen

27.03.2017 um 19 Uhr im Ev. Forum Kassel

(Evangelisches Forum Kassel / Am Lutherplatz / 34117 Kassel)

 

 

Die Förderschulen in Zeiten der Inklusion: Eigentlich überflüssig oder weiterhin dringend notwendig? Nach dem hessischen Schulgesetz ist die Inklusion in der „normalen“ Schule der Regelfall, Eltern sollen aber weiterhin auch die Förderschule wählen können. Wie sieht dieses Wahlrecht in der Praxis aus? Wie geht es weiter mit den Förderschulen in Kassel?

Hierüber wollen wir diskutieren: Am Montag, 27.03.2017 um 19 Uhr im Ev. Forum und hierzu laden wir alle Interessieren ein. Wir haben dazu fünf Fragen / Bereiche benannt, die wir an diesem Abend ansprechen wollen, gerne nehmen wir aber auch Ihre Vorschläge entgegen:

  1. Entwicklung von Förderschulen zu inklusiven Schulen: Sind Kooperationsklassen der erste Schritt?

  2. Was können Förderschulen tun, damit sie nicht auf den "Schonraum" reduziert werden?

  3. Migrantenkinder in Förderschulen. Sind Förderlehrer*innen die Sozialarbeiter für die Kinder, die nicht aus behinderungsbedingten Gründen in der Förderschule sind?

  4. Was braucht es, welche Bedingungen sind erforderlich, damit die Förderschulen in Kassel überflüssig werden? Kann die inklusive Schule auch den „schwierigen“ Schüler*innen (mit Entwicklungseinschränkungen, Verhaltens­be­sonder­heiten, Pflegebedarf) gerecht werden? Ist eine echte Wahlfreiheit für Eltern realistisch?

  5. Gäbe es keine Förderschulen mehr, wo würden dann die Inklusionsabbrecher aufgefangen? Oder müssten die dann ausgeschult werden?



Die Anmeldemöglichkeit ist nunmehr geschlossen.

 

Download
Einladung zum Forum: Zukunft der Förderschulen
Einladung Zukunft Förderschulen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 630.6 KB