Schulentwicklungsplan der Stadt Kassel (10. Fortschreibung)

Persönliche Anmerkung:

Wenn ich in ein paar Jahren mal überlege, wo die große Politikverdrossenheit hergekommen ist, werde ich mich wohl an diese Ausschuss-Sitzung erinnern.

 

Christoph Bachmann

 

 

 

Sitzung des Ausschusses für Schule, Jugend und Bildung am 14.03.2018 (17 Uhr, Rathaus Lesesaal)

 

Mit  der o.g. Sitzung beginnt die parlamentarische Beratung des Schulentwicklungsplanes. Dieser wurde mit Magistratsbeschluss vom 12. Februar 2018 gegenüber dem Entwurf vom Septermber 2017 geändert.

 

Die o. g. Sitzung des Schulausschusses ist öffentlich.

 

Mit der Sitzungseinladung für den 14.03.2018 wurde der neue Entwurf (in der vom Magistrat der Stadt Kassel am 12. Februar 2018 beschlossenen Fassung) zum Schulentwicklungsplan (am 07.03.2018) veröffentlicht.

 

An einigen Stellen wurde der Plan durch den Magistratsbeschluss geändert. Nachfolgend kann eine Übersicht zu den Änderungen sowie die neue Fassung (in drei Teilen) runtergeladen werden. In der neuen Fassung sind die Änderungsbereiche gelb markiert.

 

Download
Übersicht Änderungen im Entwurf des Schulentwicklungsplanes.
Übersicht Änderungen Erster Entwurf zu
Adobe Acrobat Dokument 200.1 KB
Download
Schulentwicklungsplan Stand 12.02.2018 Teil 1
Schulentwicklungsplan_10._Fortschreibung
Adobe Acrobat Dokument 7.4 MB
Download
Schulentwicklungsplan Stand 12.02.2018 Teil 2
Schulentwicklungsplan_10._Fortschreibung
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB
Download
Schulentwicklungsplan Stand 12.02.2018 Teil 3
Schulentwicklungsplan_10._Fortschreibung
Adobe Acrobat Dokument 6.6 MB

Schulentwicklung in der Stadt Kassel

 

Diskussionsveranstaltung

zum Entwurf des Schulentwicklungsplanes

 

(Donnerstag, 25.01.2018, 19 Uhr Stadtteilzentrum Vorderer Westen)

 

Informationen und Diskussion zum Entwurf des Schulentwicklungsplans zu den drei Schwerpunkten:

1) Grundschulen: Wohin mit den neuen Schüler*innen?

2) Inklusion: Wie kann das gelingen?

3) Schulgebäude: Wie den Sanierungsstau auflösen?

 

Veranstalter: Stadtelternbeirat Kassel

zusammen mit dem Kasseler Bündnis Eine Schule für Alle!

 

Als Ergebnis wurden folgende Forderungen an den Schulentwicklungsplan formuliert:

 

Die Schulentwicklung in Kassel braucht Verlässlichkeit und Planungssicherheit. Der Entwurf zum Schulentwicklungsplan beschreibt ausführlich die Ist-Situation, benennt aber überwiegend allgemeine Ziele und enthält kaum konkrete Maßnahmen, weder Rangfolge der Realisierungen, noch ein Konzept zur Umsetzung.

 

Bei den Grundschulen ist der Mangel an Entscheidungs- und Umsetzungswillen besonders offensichtlich. Hier braucht es handfeste Maßnahmen, um allen Kindern einen guten Start in ihr Schulleben zu ermöglichen. Maßnahmen, die zu einer deutlichen qualitativen Verbesserung der Situation an den einzelnen Schulen führen.

 

Das Fehlen von Hilfen für die Schulen am Beispiel der Grundschule am Wall deutlich: Die im Entwurf zum Schulentwicklungsplan vorgeschlagenen „Maßnahmen“ (Abwarten und Beobachten) wirken je nach Sichtweise hilflos oder zynisch. Besonders belastete Grundschulen benötigen besondere Unterstützung. Die Stadt könnte z. B. helfen:

 

-    Mit zusätzlicher Schul­sozial­arbeit.

-    Mit mehr Verwaltungskräften an den Schulen, die die Lehrer*innen entlasten.

-    Mit Schul­assistenten.

 

Der Widerspruch zwischen den im Abschnitt „Qualitative Schulentwicklung“ beschriebenen Ansprüchen und Zielen, sowie den beschriebenen Maßnahmen muss aufgelöst werden. Für die Inklusion braucht es eine über die „Rahmenkonzeption Inklusion“ deutlich konkreter werdende Strategie, die die Belange und Wünsche der Schüler*innen und Eltern in den Mittelpunkt stellt und nicht die Nachverwertung der Gebäude und Grundstücke von Förderschulen.

 

Erforderlich ist weiterhin eine Strategie zur Herstellung von größtmöglicher Barriere­freiheit. In einem ersten Schritt sind alle Erdgeschosse rollstuhlgerecht auszubauen. Ein weiterer Schwerpunkt muss bei den Berufsschulen liegen, deren fachliches Angebot sich oft nur auf den einen Standort beschränkt, in denen dieser Unterricht angeboten wird. Hier wird den Schüler*innen, die auf Barrierefreiheit angewiesen sind, das volle Bildungsangebot vorenthalten.

Die Anforderungen bei Sinnesbeeinträchtigungen müssen stärker berücksichtigt werden. Eine Verbesserung der akustischen Situation in den Schulen ist nicht nur ein Teil der Barrierefreiheit, sondern häufig ein Muss für Alle an der Schule.

 

Kleinere Klassen- und Gruppengrößen sind immer ein Teil der Lösung für die aktuellen Herausforderungen in den Schulen. Benötigt werden Räume zur Differenzierung, aber auch Rückzugsmöglichkeiten. Die Raumplanung ist hierauf abzustimmen. So braucht es bei der Schulentwicklung eine stärkere Zusammen­arbeit und eine bessere Abstimmung zwischen Schulträger und Schulamt. Dies gilt auch zwischen Stadt Kassel und Landkreis Kassel.

 

Der Sanierungsstau in den Kasseler Schulen ist aufzulösen. Über das bisherige Maß und über die angekündigten Förderprogramme hinaus, ist die Sanierung und Modernisierung der Schulgebäude zu einem Schwerpunkt der städtischen Aufgaben zu machen.

 

Der vorgelegte Entwurf zum Schulentwicklungsplan ist eine gute Grundlage, um über die zukünftigen Schwerpunkte mit Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen zu diskutieren und in einem gemeinsamen Prozess ein Konzept zur Umsetzung der Maßnahmen zu erarbeiten. Ein Schul-ENTWICKLUNGS-PLAN stellt dieser Entwurf jedoch weder fachlich noch nach den gesetzlichen Vorgaben (§ 145 Hessisches Schulgesetz) dar.

 

 

 

Die Folienpräsentation und die Forderungen an dem Entwurf des Schulentwicklungsplanes können Sie hier runterladen:

Download
Folienpräsentation
Folienpräsentation der Diskussionsveranstaltung am 25.01.2018 zum Entwurf des Schulentwicklungsplanes
Entwurf zum Schulentwicklungsplan _ Foli
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB
Download
Forderungen an dem Entwurf des Schulentwicklungsplanes
Forderungen an dem Entwurf des Schulentwicklungsplanes als Ergebnis der Diskussionsveranstaltung vom 25.01.2018
Kasseler Bündnis Eine Schule für Alle _
Adobe Acrobat Dokument 270.4 KB

Stellungnahme des Stadtelternbeirates
zum Entwurf des Schulentwicklungsplans

Download
Stellungnahme des Stadtelternbeirates zum Entwurf des Schulentwicklungsplans
Stellungnahme Schulentwicklungsplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.3 KB


Materialien

Übersicht: Maßnahmen an den einzelnen Schulen im Entwurf des Schulentwicklungsplans

Download
Übersicht: Zusammenstellung der im Entwurf des Schulentwcklungsplanes genannten Maßnahmen an den einzelnen Schulen.
Maßnahmen im Schulentwicklungsplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 640.2 KB


Der Entwurf zum Schulentwicklungsplan der Stadt Kassel
(10. Fortschreibung, Stand 22.9.2017).

 

Das knapp sechshundert Seiten "starke" Papier kann hier herunter geladen werden.

Download
Schulentwicklungsplan Kassel Entwurf Stand 20170922
Schulentwicklungsplan Kassel Entwurf Sta
Adobe Acrobat Dokument 47.5 MB


Zum Vergleich: Die Vorläuferpläne von 2010 (Gesamtschulentwicklungsplan) und 2012 (Teilfortschreibung auf Grund der Genehmigungsauflagen des Planes von 2010 und der Gesetzesänderung für Mittelstufen, umfasst "nur" für folgende Schulen: Friedrich-Wöhler-Schule / Fasanenhofschule / Valentin-Traudt-Schule / Schule Hegelsberg / Carl-Schomburg-Schule / Joseph-von-Eichendorff-Schule)

Download
Der Gesamtschulentwicklungsplan Nr. 7 von 2010
GesamtfSEP 7 mit Deckblatt neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 58.7 MB
Download
Schulentwicklungsplan Nr. 8 (Teilfortschreibung) von 2012
Neu 8 Teilfortschreibung SEP 2012 nach
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB